Über Polen...
Millenium Heiligen Bruno
Űbernachtungen
Sehenswert
Wanderwege
Kanurouten
Fahradrouten
Segeln von A bis Z
Angeln
Aktivtouristik
Service für Touristen
Schiffsfahrten
Gastronomie
Veranstaltungskalender 2017
Kulturenveranstaltungen
Rettungsdienste
Partner
Fotogalerie
Über uns
Winter
Bibliothek
Search:

Your e-mail:

Password


Please enter your email address, while you are not registered.

Forgot your password?

Beschreibung


Das Land der Großen Masurischen Seen ist eine der landschaftlich und touristisch attraktivsten Regionen Polens. Gerade hier kann uns die Natur ihre volle Schönheit und Pracht  zeigen, hier laden klares Wasser und saubere Luft immer zur Erholung ein. Das Zentrum der Region ist Kreis Giżycko (Lötzen) mit seinen über 110 Seen, darin auch der meistbekannte Seenkomplex Kisajno  (Kisainsee) und Niegocin (Löwentinsee). Im Sommer sind hiesige Gewässer ein wahres Paradies für Segler und Windsurfer. Mit zahlreichen Kanälen verbundene Seen bilden einen unvergesslich bezaubernden Wasserweg. Sein Mittelpunkt ist Stadt Giżycko. Schiffe „Weißer Flotte” fahren regelmäßig nach Węgorzewo (Angerburg), Mikołajki (Nikolaiken) und sogar nach Ruciane-Nida (Niedersee).Das Gebiet der Großen Masurischen Seen bedeutet auch Reichtum an vielen Tierarten und ist eine besondere Attraktion der Natur. Im Kreis Giżycko gibt es 11 Reservate. Besonders interessant sind Vogelreservate: Jezioro Dobskie (Dobensee), Wyspy na Jeziorze Kisajno (Inseln auf dem Kisainsee) und Jezioro Kożuchy (Allenbrucher See). Höckerschwan, Kormoran, Graureiher, Kranich, Krickente, Schellente, Lachmöwe und viele anderen Vogelarten fühlen sich hier am wohlsten. Eine ideale Ergänzung der Seen und ein weiterer natürlicher Vorteil des Kreises Giżycko sind Wälder – etwa ¼ der Gesamtfläche des Kreises ist bewaldet. Zu den interessantesten Forsten Polens gehört Puszcza Borecka (Borker Heide), oft auch Borker Urwald genannt. Die wertvollsten Teile der 250 km2 großen Borker Heide stehen unter Naturschutz – es sind hier vier, zusammen über 650 ha große Naturreservate ausgewiesen. Eine wahre touristische Attraktion ist Stacja Hodowli Żubrów in Wolisko (Wissentenzuchtstation) mit etwa 60 prächtigen Wisenten.

Miniatura: 2007-06-15 09:35:44 bociany (531)    Miniatura: 2007-06-14 12:04:53 rzepak (524)   Miniatura: 2007-07-16 16:47:08 natura maki (691)

Besuch der Landschaftsreservate „Głazowisko Fuledzki Róg” oder des Reservats „Bagna Nietlickie” kann bestimmt eine wunderbare Ergänzung  zu einer Radtour oder einer Fußwanderung werden.Die Großen Masurischen Seen sind aber nicht nur ein Sommerparadies. Zur Winterzeit gleiten auf den Seen Eissegelboote. Viele Angler sind hier auch oft zu treffen. Selbst die Landschaft ist eine Quelle unvergesslicher Eindrücke. Gerade im Winter bietet die Natur hervorragende Möglichkeiten für Skiläufer und die kristallsaubere Luft macht den Aufenthalt hier richtig erholsam. Der Winter ist auch die richtige Zeit für Angeln, Eissegeln, Schlittenfahrten, die mit tollen Picknicks am Lagerfeuer enden.Die einzigartige Umwelt ist eine ideale Basis für sämtliche Formen aktiven Tourismus. Rad- und Fußwege regen zu Spaziergängen, Ausflügen oder zum Joggen an. Allen, die gern reiten, stehen gleichmäßig im Land verteilt, empfehlenswerte Pferdegestüte mit ihren reichen Programmen zur Verfügung. Für Kanusport ist kurvenreiche Strecke des Flusses Sapina (Sapine) bestens geeignet. Bezaubernd schön, mitten der Wälder und Seen gelegene Zeltplätze sind der richtige Ort für alle, die Stille, hautnahen Kontakt mit der Natur und lange Waldwanderungen bevorzugen. Alte Baumalleen, die mit ihrem herrlichen Schatten vor der sommerlichen Hitze schützen, sind eine wahre Freude für Leib und Seele. Im Herbst dagegen angelt es sich am besten. Es ist auch die richtige Jahreszeit für eine erfolgreiche Pilzsuche. Stein-, Birken- oder Butterpilze, Reizker und Pfifferlinge wachsen hier und warten auf ihren Glückspilz. Für viele von uns ist ja der Wald in seiner Farbenpracht im Herbst am schönsten, wenn die noch warme Sonne und zu Füssen rauschende Blätter die traumhafte Entspannung bieten. Während der Radausflüge im Kreis Giżycko kann man oft schöne Landschaften genießen. Die umgebende Stille erlaubt dann, für eine Weile die täglichen Probleme zu vergessen. Es ist auch empfehlenswert, eine Video- oder Fotokamera mitzunehmen, damit die Schönheit des Landes und reizende Flora und Fauna länger in Erinnerungen bleiben können. Auch die Segler finden in unserem Kreis ausgezeichnete Erholungs- und Sportwettkampfmöglichkeiten. Die Seen Mamry und Niegocin sind seit Jahren ein Stammplatz für verschiedene Segelregatten, u.a. Polnische Kajütjacht-Meisterschaften, Katamaran-Meisterschaften, Pokal des Ministerpräsidenten, Finale der Polnischen Kajütjacht-Meisterschaften und Internationale Offene Windsufring Studentenmeisterschaften Polens. Eine interessante Ergänzung touristischer Vorteile unseres Kreises ist sein Kulturangebot, besonders für die Sommersaison. So verschieden und zahlreich sind  die Veranstaltungen, dass Sie Ihren Urlaub in Masuren wirklich abwechslungsreich gestalten können. Erholung und Familienspaß finden Sie schon im Mai in der Feste Boyen in Giżycko während des Familienlaufs. Zur Tradition sind schon Sommerfestspiele geworden, veranstaltet durch örtliche Kulturzentren und Vereine wie z.B. „Majówka Rydzewska“ (Maifest in Rotwalde),  „Noc Świętojańska“ (Johannisnacht ) in Wydminy (WIdminnen), eine einzigartige Veranstaltung der ukrainischen Minderheit „Nicz na Iwana Kupała“ in Kruklanki (Kruglanken), Ukrainische Tage in Giżycko oder der Jahrmarkt des Heiligen Bruno in Giżycko. Das IOTA-Theater führt seine Freilichtvorstellungen in Radzie (Königsfließ) auf.

Miniatura: 2007-06-14 11:27:13 skutery wodne (519)    Miniatura: 2007-07-24 13:45:22 bajkowe lato (719)   Miniatura: 2007-05-09 14:02:18 rowery rajdowcy (144) 

Im Sommer zeichnet sich aber das Masurenland dadurch aus, das beinahe alle Musikarten an den Seeufern zu hören ist. Das sommerliche Singen fängt im Amphitheater in der Feste Boyen in Giżycko – dort findet das in Europa größte Internationale Seemannsliederfestival „Szanty w Giżycku” statt; gleich danach mehrere Konzerte der berühmtesten polnischen Stars, Hip-Hop Festival, Masurische „Musicorama“ Rockfestival. Liebhaber der Orgelmusik treffen sich jeden Sommer-Sonntag in der Evangelischen Kirche während der Internationallen Kammer- und Orgel Konzerte. Auf den Stränden von Rydzewo, Kruklanki und Wilkasy hört man dazu traditionelle Volksmusik.

  Miniatura: 2007-06-05 16:51:35 wodne2 (477)   Miniatura: 2007-06-14 10:39:06 family fun (516)   

 
  ©2007-2009 Centrum Promocji i Informacji Turystycznej, CMS by Jarosław Sienkiewicz, Łukasz Nowicki