Über Polen...
Kreis Giżycko
Millenium Heiligen Bruno
Űbernachtungen
Sehenswert
Wanderwege
Fahradrouten
Segeln von A bis Z
Angeln
Aktivtouristik
Service für Touristen
Schiffsfahrten
Gastronomie
Veranstaltungskalender 2018
Kulturenveranstaltungen
Rettungsdienste
Partner
Fotogalerie
Über uns
Winter
Bibliothek
Search:

Your e-mail:

Password


Please enter your email address, while you are not registered.

Forgot your password?

Wassersrasse des Flußes Sapina


Wasserstrasse des Flußes Sapina – Länge 32,5 km – dunkelblau  

Die Wasserstrasse ist sehr interessant und wird durch die zum Vorschein kommenden Seen und Flüße abgewechselt. Sie gehört zu den leichten Wasserstrecken und wird für familiäre Wasserwanderfahrten empfohlen. Ein Vorteil der Wasserstrasse ist die Möglichkeit, die Variante der Routelänge zu bestimmen. Die ganze Wanderfahrt mit der Länge 32,5 km beginnt man von dem Kruklinsee. Wir schwimmen auf den Seen Patelnia, Goldapiwo, Wilkus, Pozezdrze und Stregiel. Alle genannten Seen sind im Stillengebiet umfasst. Um diese ganze Wasserstrasse zu durchschwimmen, schlagen wir vor, 2 Tage mit Übernachtungen in der Gegend von Kruklanki zu verbringen. Die eintägige Wasserwanderfahrt mit der Länge 22 km empfehlen wir, in Kruklanki zu beginnen. Wenn wir uns an das linke Ufer des Sees Goldapiwo halten, schwimmen wir nach Norden, in Richtung Wasserschleuse in Przerwanki. Wir kommen nach 6 km der Route an die Schleuse an. Nachdem wir die Schleuse vorbeigeschwommen sind, schwimmen wir kurze Flußstrecke und münden in den Wilkussee. Wenn wir uns an das rechte Ufer halten, laufen wir nach 3,5 km in den Fluß ein, der uns zu dem größeren See Pozezdrze führt. Durch den See schwimmen wir in Richtung Norden. Die Entfernung zu der nächsten Etappe des Flußes beträgt 2 km. Mit der längsten Strecke des Flußes kommen wir zu dem See Stregiel. Wenn wir uns an das linke Ufer halten, laufen wir nach 3 km in den Fluß ein und erlangen in Ogonki, wo wir auch die Wasserwanderfahrt beenden.

Miniatura: 2007-03-30 00:14:39 kajaki7 (58)   Miniatura: 2007-03-29 23:27:22 kajaki6 (56)    Miniatura: 2007-03-29 23:23:07 sapina1 (54)

 
  ©2007-2009 Centrum Promocji i Informacji Turystycznej, CMS by Jarosław Sienkiewicz, Łukasz Nowicki